Teebaumöl gegen Schweißfüße

Teebaumoel
  • verringert Fußgeruch sofort
  • kühlende Wirkung
  • bei mehrmaligen Anwendungen kann die Schweißproduktion reduziert werden
  • Wohltuend und durchblutungsfördernde Wirkung

Regelmäßige Fußbäder in denen man fünf Tropfen Teebaumöl hinzufügt, wirken bei Schweißfüßen wahre Wunder. Dieses natürliches und sehr gutes Mittel gegen Schweißfüße haben wir auch im Angebot. Es ist leicht anzuwenden und hat schon vielen Menschen geholfen Teebaumöl stammt aus den Blättern und Zweigen des Australischen Teebaums und wurde schon von den australischen Ureinwohnern verwendet. Sein Hauptwirkstoff Tannin wirkt antibakteriell und reduziert auch andere Mikroorganismen, wie zum Beispiel Pilze. Deshalb wird es in der Alternativmedizin, aber auch in natürlichen Kosmetikprodukten oft verwendet. Außerdem hat Teebaumöl ein angenehmes Aroma, das den schlimmen „Käsegeruch“ von Schweißfüßen verschwinden lässt. Allerdings sollten wirklich nur 5 Tropfen verwendet werden, unverdünnt und überdosiert ist Teebaumöl gesundheitsschädlich.

Vorteile:

  • Füße fühlen sich nach einer Behandlung sehr munter an
  • Es entsteht ein kühlender Effekt
  • Starker Fußgeruch wird verringert
  • Durch eine langzeitige Anwendung kann die Schweißproduktion verringert werden.
  • Ist ein Heilmittel für unzählige weitere Erkrankungen

Fazit:
Neben den regelmäßigen Fußbädern mit Teebaumöl ist aber auch die richtige Fußbekleidung aus natürlichen Materialien und häufiger Strumpf-und Schuhwechsel unerlässlich. Wir empfehlen zu unseren Teebaumöl, die Silbersocken zu verwenden

 

Tipp: Teebaumöl bei Amazon bestellen
  • Sichere Bestellung
  • Kostenlose Lieferung
  • Gesicherte Verpackung
  • Sehr günstiger Preis
  • Kostenlose Rücknahme
  • Zusatzgarantien möglich

amazon
Aktueller Preis bei Amazon: ab